Videoclip der Gängeviertel Genossenschaft von David Aufdembrinke.

     

Gängeviertel-Genossenschaft plant Kooperation mit Stiftung trias

06. Juli 2017

Aufruf zur Kundgebung

"Infrastructure to the people" am Freitag, 7. Juli, 4 bis 5:59 Uhr

Das Gängeviertel ruft zur Kundgebung „Infrastructure to the People“ am Freitag, den 7. Juli von 4 Uhr bis 5.59 Uhr auf der Kreuzung Caffamacherreihe/Valentinskamp auf. Wir protestieren damit gegen die neoliberale Verwertungslogik der G20-Staaten, die in den benachbarten Messehallen zeitgleich ihr Gipfeltreffen beginnen. Als Viertel und Projekt sind wir seit unserer Entstehung ein quicklebendiger Gegenentwurf zu einer Welt in der alles und jede_r sich der Frage nach seiner und ihrer Verwertbarkeit unterwerfen soll. Anstelle einer Stadt, die nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten strikt durchstrukturiert ist, stehen wir für eine Gemeinschaft, in der jede_r das hat was er oder sie braucht und in der der öffentliche Güter, Kunst und Kultur allen gehören und allen zugänglich sind.

Da die Allgemeinverfügung zu Deutschlands größter Demoverbotszone leider eine Durchführung unserer Kundgebung über 5.59 Uhr hinaus verhindert, laden wir euch außerdem dazu ein, mit uns die letzten Minuten, in denen in Hamburg Demokratie und Grundrechte noch Bestand haben, zu feiern. Kommt vorbei und tragt euren Protest dorthin, wo er hingehört – vor die Türen des Gipfels.

It’s the final countdown!

Gängeviertel, 6. Juli 2017W